Created jtemplate joomla templates

 

Nachbericht: 4. Netzwerkveranstaltung für Unternehmerinnen aus Frauenbranchenbuch-OWL, WEGE mbH der WIMeG und Interessierten

"Wo kann ich mich verorten?" - Unternehmerinnennetzwerke OWL

Bielefeld, 27. September 2012. Michaela Heinze, Herausgeberin des Frauenbranchenbuch OWL und Vera Wiehe, Netzwerkerin der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bielefeld WEGE mbH begrüßten gemeinsam die mehr als 90 Teilnehmerinnen im Technologiezentrum Bielefeld zum 4. Netzwerktreffen für Unternehmerinnen und Freiberuflerinnen der ostwestfälischen Wirtschaft.

Die Veranstaltung wurde durch Michaela Heinze mit den Fragen „Wo kann ich mich als Freiberuflerin oder als weibliche Führungskraft in der Region verorten?“, „Welches ist das richtige Netzwerk für mich“, „Welche Angebote stellen die Netzwerke für ihre Mitglieder zur Verfügung?“ eröffnet. Anlass dieser Fragen war der Wunsch nach mehr Transparenz regionaler Netzwerke für Frauen in der ostwestfälischen Wirtschaft. Vera Wiehe stellte den Erfolg des nunmehr 4. Netzwerktreffens für Unternehmerinnen und Freiberuflerinnen heraus: „Die Vernetzung von Unternehmerinnen und Frauen in Fach- und Führungspositionen verbessert sich in der Region stetig. Durch die heutige Veranstaltung wird deutlich, dass es zahlreiche und mitgliedsstarke nur auf Frauen ausgerichtete Netzwerke in Ostwestfalen-Lippe gibt.“

Martina Möhring, Leiterin Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL, OstWestfalenLippe GmbH stellte das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL mit ihrem Vortrag „Vernetzt mit den Netzwerken“ im Detail vor. Laut Martina Möhring „gibt das Kompetenzzentrums Impulse in die Region, sensibilisiert, koordiniert, berät und begleitet Netzwerke, Unternehmen und Institutionen.“ Vier Handlungsschwerpunkte zeichnet die Arbeit des  Kompetenzzentrum Frau und Beruf aus: Fachkräftepotential von Frauen besser nutzen, Zukunftschancen von jungen Frauen stärken, Existenzsichernde Beschäftigung für Frauen ausbauen sowie Chancengleichheit und Aufstieg in Unternehmen ausweiten. Im anschließendem Expertinnengespräch wurden die regionalen Netzwerke für Frauen in der ostwestfälischen Wirtschaft, deren Arbeitsweisen und Angebote vorgestellt. Beteiligt waren: Magnet F, Claudia Wiethaup, Paderborn - Business and Professional Women Germany Club Bielefeld, Carmen Zander-Helmle, Bielefeld - Frauennetzwerke im Kreis Gütersloh, Elke Radon, Werther, Unternehmerinneninitiative Herford, Kerstin Krämer. Einzig die WIM eG – Wirtschaftsinitiative Mikrounternehmen, Mitveranstalter des Netzwerktreffens, vertreten durch Petra Biernot hat Frauen und Männer als Mitglieder in ihren Reihen. Im Gespräch wurde deutlich, dass die Frauennetzwerke in der Region einen hohen Stellenwert bei den Mitgliedern einnehmen, langjährig bestehen und einen hohen Mehrwert bieten.
In einem Punkt waren sich alle Expertinnen einig: „Jede Frau muss für sich das richtige Netzwerk finden und eine eigene Netzwerkkompetenz für sich im Beruf oder in der Selbständigkeit entwickeln.“ Das anschließende Speed-Dating bot den Teilnehmerinnen wieder die Möglichkeit binnen kurzer Zeit Informationen über sich selbst und ihre persönlichen Daten untereinander auszutauschen.

Ein weiteres Highlight war die Vorstellung von Unternehmerinnen-Netzwerken aus Ostwestfalen-Lippe durch Infostände. Es präsentierten sich:
der Unternehmerinnentreff Espelkamp UTE, das Unternehmerinnen-Netzwerk Enger/ Spenge, aus Detmold das WomenNetwork Unternehmerinnen in Lippe, der Zonta Club Bielefeld, der Arbeitskreis Unternehmerfrauen im Handwerk Bielefeld - Gütersloh e.V. und das Beraterinnennetzwerk SUXXESS OWL.

Das 5. Netzwerktreffen wird im März wieder in Bielefeld stattfinden und über die bekannten Kanäle ( Frauenbranchenbuch-OWL Newsletter , XING und FACEBOOK) kommuniziert werden.

Weitere Informationen zu den Netzwerktreffen und Nachberichterstattung
1. Netzwerktreffen vom 21. März 2011, Social Media/Soziale Netzwerke
2. Netzwerktreffen vom 6. Oktober 2011, Kundengewinnung
3. Netzwerktreffen vom 19. April 2012, Bin ich die Marke

Informationen und Anmeldung zum Xing Netzwerk „Frauen vernetzt in der ostwestfälischen Wirtschaft“ finden Sie auf: http://www.xing.com/net/frauennetzowl

Text: KOMbid Kommunikationsberatung Petra Biernot (in Kooperation, Mitglied WIM eG), http://www.kombid.de
Fotos: Barbara Franke, Ansicht 11, www.ansicht11.de
Bildunterschriften: oben links: Podiumsdiskussion, Mitte rechts: Martina Möhring (Kompetenzzentrum Frau und Beruf), unten links: Vera Wiehe (WEGE mbH und WIMeG), Elke Radon (FrauenNetzWerther), Petra Biernot (WIMeG und KOMbid Kommunikationsberatung), Kerstin Krämer (Unternehmerinneninitiative Herford), Unten rechts: Kerstin Krämer (Unternehmerinneninitiative Herford) und Claudia Wiethaup (Magnet F), unten links: Ruth Graf (Unternehmerinnentreff Espelkamp), Michaela Heinze (Frauenbranchenbuch-OWL und WIMeG), Beate Henke (Gleichstellungsbeauftragte Espelkamp und Unternehmerinnentreff Espelkamp)
Weitere Fotos der Veranstaltung: